Monthly Archive: April 2010

Lesetipp: Tom Schimmeck, Am besten nichts Neues

Während die [url=http://moblog.wiredwings.com/archives/20100322/Buch-Meinungsmache.html]Meinungsmache von Albrecht Müller[/url] mich noch ambivalent zurückgelassen hat, es ist einfach teilweise gar zu links und einseitig (Aussage eines mir bekannten Finanzmenschen zum Abschnitt der Rentenversichungspolemik: “Einige Aussagen stimmen aber die Mehrheit ist schlecht recherchiert und aus diesem Grund ist das Geschriebene weniger Wert als das Papier”), gehört Tom Schimmeck’s Werk über Medien, Politik und Meinungsmache eindeutig von jedem mündigen Bürger und in jeder Schulklasse gelesen. Tut mir leid, aber ist so. Es gibt einfach noch zu viele Leute die denken, Propaganda hätten wir zusammen mit dem Dritten Reich “überwunden”. Dabei ist es nur perfider geworden. Schon...

Tor on Debian, self compiled for better Performance

According to the [url=https://www.torproject.org/faq.html.en#RelayMemory]TorProject FAQ[/url], a Tor relay will use less memory if compiled with openBSD-malloc and the latest openSSL. This helps if you’re resources are limited, or if you run a high bandwidth node. Here’s how you can do that on a Debian system.

Was mal diskutiert werden müßte: Steuersünder

Es wird manchmal kurz angerissen, aber nie wirklich aufbereitet: Einfach mal ganz pragmatisch, wie kann denn eigentlich jemand Geld ins Ausland schaffen, im großen Stil? Macht das ein Manager selbst? Ich glaube kaum. Gerade Millionenbeträge ins Ausland schaffen ist gar nicht so einfach. Der wird doch bestimmt beraten, steuerlich, und dann wird ihm das vorgeschlagen. Und zwar als Komplettpaket. Jetzt kann es entweder so sein, dass das von einer ausländischen Bank komplett angeleihert wird, oder der gutbezahlte Steuerberater hier in Deutschland hat seine Connections. Allein das wäre interessant. Aber davon mal unabhängig müssen eben auch in Deutschland Strukturen existieren, die...

Was mal diskutiert werden müßte: Widerspruch Technologie <-> Arbeit

Wurzel vieler Probleme ist der grundsätzliche Widerspruch zwischen technologischem Fortschritt und Arbeitsplatzerhaltung. Irgendwie sollte es doch positiv sein, durch Technologie Arbeitsplätze einzusparen, aber was momentan hinten rauskommt sind Entlassungen und Mehrarbeit für verbleibende Mitarbeiter.

Information – wie verändert das Internet unser Leben?

[url=http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1004980/nachtstudio-vom-11.-April-2010#/beitrag/video/1004980/nachtstudio-vom-11.-April-2010]ZDF Nachtstudio: Wie das Internet unser Leben verändert[/url] (Sendung vom 11.4.2010) – via konsumpf.de Interessante Aussage von Sascha Lobo gleich zu Anfang der Sendung – er ist erst 2000 ins Netz gegangen, hatte lange vorher ein Handy, sah Internet kritisch. Der Depp könnte mir gestohlen bleiben, wer frühere Bewegungen und Entwicklungen nicht zumindest erklären kann sollte kein Aushängeschild des Netzes sein (er verweist auf die Frage nach der Geschichte des Internets an “Ältere”; tja, hätte er mal meine Facharbeit lesen sollen. Oder ein x-beliebiges Buch dazu). Punkt. Die Germanistin Astrid Herbold hat nichts gecheckt, scheibt aber Bücher dazu (uaaah Netz...

Selbstmordgedanken-Detektor

[url=http://www.heise.de/newsticker/meldung/Forscher-lesen-Selbstmordrisiko-aus-Hirnstroemen-985878.html]Heise Online/Technology Review: Forscher lesen Selbstmordrisiko aus Hirnströmen[/url] (26.04.2010)

Zapp-Beitrag über PR-finanzierte Nachrichtenbeiträge

Eines der wenigen übriggebliebenen “kritischen Medien”, Zapp, berichtete am 21.4. über PR-Beiträge im Nachrichtenfernsehen. Nichts Neues, “branchenübliches Vorgehen”, aber deshalb nicht weniger relevant.

Social Pathology

[quote]“Every word you know has been taught to you one way or another. And thus, every concept and belief you have is a result of this same influence. (…) Consequently, the cultural attributes we maintain as important values, are most often the ones that are reinforced by the external culture. The most dominant cultural attributes maintained are the ones that are reinforced by your environment. If you are born into a society which rewards competition over collaboration, then you most likely will adopt to those values in order to survive.” “Can we see in any media or even university press...