Buch: Meinungsmache

Albrecht Müller: Meinungsmache[quote][i]Es ist kein Geheimnis, dass Armut ein Teufelskreis ist und die Chancen der in Armut lebenden Erwachsenen und Kinder auf eine gleichwertige Beteiligung nachhaltig mindert. Das ist keine Basis für eine demokratisch verfasste Gesellschaft. In einer Demokratie absolut unerträglich ist das massenhafte Plündern öffentlichen Vermögens, wie wir es heute bei uns erleben.
Ein weiteres Beispiel ist die bewusst betriebene Dominanz der Wirtschaft und des großen Geldes im öffentlichen Leben. Was so schön klingt wie “Zivilgesellschaft” oder “Förderung des Stiftungswesens”, läuft im Kern häufig auf eine Entdemokratisierung des öffentlichen Lebens hinaus. Unsere Universitäten werden dem Einfluss des Staates schrittweise entzogen und Gremien überlassen, in denen Vertreter der Wirtschaft das Sagen haben. Die Öffentlichkeit darf allerdings weiter zahlen. Wenn öffentliche Leistungen durch Mittel aus Stiftungen und durch Sponsoring ersetzt werden, ist damit in der Regel verbunden, dass der Einfluss finanzieller Interessen wächst und der der demokratischen Öffentlichkeit schwindet. So ist es offensichtlich gewollt.[/i][/quote]


Leider stark gefärbt und nicht unbedingt hilfreich, um Leute ‘außerhalb des Kreises’ zu erreichen. Zwischendrin aber dann doch interessante Fakten, so dass man insgesamt durchaus eine Leseempfehlung abgeben kann muss.

[list][*]Albrecht Müller: Meinungsmache (2009) – [url=http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3426274582/ref=nosim/radioparadise-20]Amazon-Link[/url]
[*][url=http://www.nachdenkseiten.de/]NachDenkSeiten[/url] – Blog, Diskussion aktueller Nachrichten, gemeinnütziger Verein zur politischen Bildung[/list]
[list][*][url=http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22519/1.html]Gehirnwäsche der Sonderklasse[/url] (Telepolis, 24.04.2006)
[*][url=http://www.faz.net/s/Rub4D6E6242947140018FC1DA8D5E0008C5/Doc~E1815E4508E23496898FDF0E28C039412~ATpl~Ecommon~Scontent.html]Im Gespräch: Polit-Blogger Albrecht Müller: Eine perfekte Meinungsmaschine[/url] (FAZ, 16.08.2009)
[*][url=http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,644223,00.html]”Wir haben keine demokratischen Verhältnisse mehr”[/url] (Spiegel Online, 21.08.2009)[/list]