“Eins-zwei-Einheitsbrei – Er Findet’s Richtig Klasse.” Zum Qualitätsjournalismus.

So manch Lesenswertes findet sich auch in der FAZ. So zum Beispiel über [url=http://www.faz.net/s/Rub510A2EDA82CA4A8482E6C38BC79C4911/Doc~E0EFE0578732D4C3B9EA09B9A46E8932D~ATpl~Ecommon~Scontent.html]die Dauerschleife der Medien[/url] (faz, 23.03.2010; via netzpolitik.org). Auszüge:
[quote][i]Der Schneerest könnte nun nacheinander auf Kabel eins auftauchen, in Sat.1, auf ProSieben und dazwischen auf N24. Wenn der Schneerest ein Politiker ist, schafft er es mit einem einzigen Interview auf vier Sender. Billiger sind Nachrichten für ihn kaum zu haben und für die Sender auch nicht.
„Wir haben mit den Synergien, die durch die Senderfusion im Nachrichtenbereich entstanden sind, sehr gute Erfahrungen gemacht“, sagt Peter Limbourg. Er ist Chefredakteur von N24, von dem aus er auch die anderen Sender bestückt, was ihn allein der Menge nach zum wichtigsten politischen Journalisten im Privatfernsehen machen würde, wenn er denn auch die Gelegenheit hätte, die freigesparten Redakteure an Recherchen zu setzen, die andere nicht machen, aber diese Redakteure hat er nicht, nicht mehr.
Trotz der Synergie ist die Sendergruppe mit mehr als drei Milliarden Euro verschuldet und muss sparen, weshalb Peter Limbourg an diesem Abend zur Rede des Vorstandsvorsitzenden seiner Senderfamilie gehen will. Vielleicht äußert der sich zur Zukunft der Nachrichten, die Limbourg für „unverzichtbar“ hält. Wie sich herausstellt, findet das der Vorstandsvorsitzende auch. Er will dafür aber nur noch ein Drittel des bisherigen Budgets ausgeben. Ein Drittel. „Man müsse ja nicht immer unbedingt ein bewegtes Bild zeigen“, wird er später zitiert. „Ein Foto reicht doch auch.“[/i][/quote]


Titel ist ein Zitat aus [url=http://www.lastfm.de/music/Fettes+Brot/_/Optimal+Geschmacksneutral]Fettes Brot: “Optimal Geschmacksneutral”[/url] (last.fm, Lied rechts im Player direkt anhörbar)