Wenn sich das Land um 20 Uhr vor den …

Wenn sich das Land um 20 Uhr vor den Fernseher setzt, dann zelebriert die Mediengesellschaft ihre Kommunion. Niemand schaut die Tagesschau, um die Welt zu begreifen. Man kann sagen: Die Sendung verwandelt die Realität in eine Art endlose »Lindenstraße«. Die Tagesschau (genau wie andere Nachrichtensendungen) versteht sich jedoch nicht als Fiktion, sondern als informative Dienstleistung. Diesen Mythos nimmt Walter van Rossum nach allen Regeln der Kunst auseinander.

Walter van Rossum: “Die Tagesshow. Wie man in 15 Minuten die Welt unbegreiflich macht” (Amazon)

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...