Chomsky: In der Türkei sind die Intellektuellen ein Vorbild dafür, wie Intellektuelle sein sollten. Sie sind nicht nur – und wir sprechen hier von einem äußerst repressiven Staat – engagierte Künstler, Autoren und Journalisten, Verleger und so weiter, und sie protestieren nicht nur unaufhörlich gegen die drakonischen Gesetze, sie sind auch ständig mit zivilem Ungehorsam dagegen aktiv.

Theweleit: Ja, sie sitzen im Gefängnis, sie werden getötet, sie werden verbrannt.

Chomsky: Aber sie kämpfen weiter dafür. Das ist anders als in Deutschland, Frankreich oder den Vereinigten Staaten, wo die Intellektuellen konform sind und schweigen.

Theweleit: Die Intellektuellen in Deutschland und Frankreich sagen sich, wir müssen ja nichts tun, wir sind nicht in einer solchen Lage.

Chomsky: Gibt es in Deutschland nichts, wogegen man protestieren kann? Oder in Frankreich? Ich denke, es gibt eine ganze Reihe von Dingen, gegen die man protestieren muß. Aber in der Türkei, wo eine ungleich härtere Bestrafung droht, wird es getan. In Deutschland, England, Frankreich und den Verienigen Staaten tun sie’s nicht.

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...