Trostlos ist dieser Kapitalismus aber auch zum anderen, weil …

Trostlos ist dieser Kapitalismus aber auch zum anderen, weil er wie ein Schwarzes Loch im Ideen-Universum quasi alle utopische Energie in sich aufgesogen und neutralisiert hat. Am Horizont des real existierenden Kapitalismus ist also nicht nur das Wohlstandsversprechen, sondern auch das Bild jedweder Alternative verblasst. Wenn Trost die Linderung des Leids ist, so gibt es an diesem Horizont keine Heilsversprechungen mehr. Dort wartet nur noch die Absurdität der “Riester-Rente”.

Rudolf Stumberger: Der Kapitalismus der Trostlosigkeit (Telepolis, 29.8.2011)

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...