Wo immer Individuen gesellschaftlich zusammenleben, benutzen sie irgendwelche Techniken …

Wo immer Individuen gesellschaftlich zusammenleben, benutzen sie irgendwelche Techniken des Informationsaustausches. Erinnert sei an den Schwänzeltanz der Bienen (womit sie Artgenossen die Lage von Futterplätzen mitteilen), die Sprache der Delphine (die wir noch nicht verstehen) und die vielen tierischen Informationstechniken, welche Konrad Lorenz in seinem Büchlein ‘Er redet mit dem Vieh, den Vögeln und Fischen’ so anschaulich beschrieb.
Die Ausbildung einer differenzierten Sprache ist ein wesentliches Kennzeichen des biologischen Übergangs von Tier zu Menschen, sie ist die diffizilste und wirkungsvollste Technik menschlichen Informationsaustausches, sei es nun in Form gesprochener Sprache, sei es in Form geschriebener Sprache, also Schrift. Der Geschichte vom Turmbau zu Babel liegt die Einsicht zugrunde, daß eine funktionierende Informationstechnik Voraussetzung einer funktionierenden Gesellschaft ist. Information ist Anfang und Grundlage der Gesellschaft. Ohne Information gibt es keine Gesellschaft und ohne Gesellschaft keine Information.

Karl Steinbuch: Falsch programmiert: Über das Versagen unserer Gesellschaft in der Gegenwart und von der Zukunft und was eigentlich geschehen müsste. (1968; Seite 99)

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...