Das englische Wort “community” enthält die lateinische Wurzel ‘munus’, …

Das englische Wort “community” enthält die lateinische Wurzel ‘munus’, die sowohl “Pflicht” wie “Liebensdienst” und “Geschenk” bedeutet. Gemeinschaft, das sind also all jene, die sich durch Geschenke verpflichtet sind, die nicht rechnen müssen, weil sie wissen, dass alles zurückkommt. Das Geschenk ist die Austauschform mit den geringsten Transaktionskosten und der besten sozialen Einbettung. Es basiert gänzlich auf Vertrauen. Nicht zufällig sind die grössten Feste (Weihnachten, Geburtstage) mit dem Schenken verbunden. Allerdings ist das Schenken auch die egoistischste Austauschform: es schafft Bindungen, die viel enger sind als Kauf und Verkauf. Ein Beschenkter ist quasi ein hilfloses Opfer des Schenkenden. Vielleicht hielten es die ersten Liberalen nicht mehr aus, dauernd beschenkt zu werden und flüchteten entnervt in die Marktwirtschaft. Dann nannten sie ihr Geschenk “Mehrwert” und konnten damit leben.

P.M.: Subcoma – Nachhaltig vorsorgen für das Leben nach der Wirtschaft (2000)

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *