Dass die Zustimmung zum Chauvinismus in Bayern am höchsten …

Dass die Zustimmung zum Chauvinismus in Bayern am höchsten ist, kann laut Decker damit zu tun haben, dass Bayern Wert auf eine originäre Position lege – im positiven wie im negativen Sinne. “Der Leistungsanspruch etwa an Gymnasien ist Kennzeichen für eine sehr starke, fordernde Gesellschaft”, sagt Decker, der auch Vorstandssprecher des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Uni Leipzig ist. “Eigene Wünsche oder Bedürfnisse müssen zugunsten der gesellschaftlichen Erwartungen zurückgestellt werden.” Das könne eine autoritäre Dynamik mit der Abwertung von Schwäche oder Abweichung auslösen.

Studie: Alltägliche Ausländerfeindlichkeit in Bayern – Bayern – Süddeutsche.de

(View on gamamb.tumblr.com)

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *