Category: Medien

Erstes interessantes Wikileaks-Buch?

Über die [url=http://www.bertelsmannkritik.de/mailingliste.htm]Anti-B-Mailingliste[/url] liefen ein paar Zitate aus dem Buch [url=]Julian Assange -Die Zerstörung von WikiLeaks? Anonymous… Info-Piraten versus Scientology, Pentagon und Finanzmafia[/url] von Gerd G. Rueger. Klingt auch nicht unbedingt so als würde man darin Neues lesen, aber immerhin hört es sich allein von den Überschriften her schonmal weitaus interessanter an als die restlichen Schinken zu Wikileaks. Hier die Auszüge bzw. Mail (Danke, tyyxx).

Vergütungsmodelle für Medieninhalte

Fassung vom 30.04.2010 [url=http://www.headstrong.de/documents/verguetungsmodelle.pdf]PDF[/url] [url=http://www.headstrong.de/documents/verguetungsmodelle.odt]ODT[/url] Motivation Internet – Fluch oder Segen für die Medienindustrie? Die Diskussion um die Vergütung von Medieninhalten im Internet ist geprägt durch eine starke Polarisierung. Die Industrie fordert strengere Gesetze, Leistungsschutzrechte für Presseverleger, eine Verlängerung des Urheberrechts, und droht damit, ihre Inhalte in Zukunft auch online nur noch gegen Entgelt zu veröffentlichen. Die Forderungen der Netzaktivisten hingegen stehen dem diametral entgegen. Die Verschärfung von Gesetzen führte in mehreren Ländern Europas zur Gründung von „Piratenparteien“, deren Forderungen das genaue Gegenteil darstellen: eine weniger starke Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen, ein Verbot von Kopierschutzmaßnahmen, kürzere Laufzeiten des Urheberrechts bis hin...

Armutszeugnis Medien

Die aktuellen Ereignisse in Japan zeigen mal wieder, wie kaputt unsere Medien eigentlich sind. Ein kurzer Rant.

Nachdenken über das Internet

In den Diskussionen um Vorratsdatenspeicherung, Internetzensur, Urheberrecht und so weiter vermisse ich eine grundsätzliche Rückbesinnung auf die Grundlagen des Internets. Gerade heutzutage, wo eigentlich jeder “das Internet” nutzt, scheint das Wissen nur noch bei denen zu existieren, die noch auf der technischen Ebene arbeiten. Um aber zu verstehen, wieso gerade die technische Ebene eine so elementare Grundlage ist, muss man ein klein wenig ausholen.

ARD-Vorsitzende Piel und der Geburtsfehler des Internets

[quote]”Den Geburtsfehler des Internets – kostenlose Inhalte – zu beseitigen ist aber schwierig und langwierig.”[/quote] WDR-Intendantin und ARD-Vorsitzende Monika Piel im [url=http://www.tagesspiegel.de/medien/die-ard-steht-fuer-eine-allianz-gegen-google-bereit/3687510.html]Interview mit dem Tagesspiegel[/url] (3. Januar 2011)

Buchprobleme

[quote]Nur 10% aller Werke werden kommerziell angeboten, der Rest ist vergriffen oder verwaist. (Dr. Jeanette Hofmann, Wissenschaftszentrum Berlin)[/quote]

Yahoo wanted to kill history, but Jason Scott saved it.

[quote]Can it really be a year ago that Archive Team had dozens of people assaulting Yahoo’s servers desperately trying to save disappearing history? Well, let’s be frank — not disappearing history, but in fact history being actively and quickly destroyed on purpose.[/quote]

Investigativer Journalismus in Deutschland

[quote]”In der wissenschaftlichen Auseinandersetzung dominiert die Auffassung, dass es sich bei Investigativem Journalismus in Deutschlands um kein strukturell gefestigtes Berichterstattungsmuster handelt, sondern um eine journalistische Randerscheinung.”[/quote]

Was können wir für Sie recherchieren?

[i]Heute kann ich Ihnen ein ganz besonderes neues Projekt vorstellen: In der taz möchten wir uns in Zukunft stärker für die Wünsche und Recherche-Anregungen unserer Leserinnen und Leser öffnen. Denn die Gesamtheit unserer Leserschaft hat natürlich mehr Augen und Ohren als wir hier in der Redaktion. Um das zu nutzen, haben wir das Projekt “opentaz” gestartet. Und nun hoffen wir natürlich auf ihre rege Mitarbeit und konkrete Hinweise, denen wir dann nachgehen können.[/i]